.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsSegregación Primordial: I

Evocation - The Shadow Archetype

evocation 2017xxlLabel: Metal Blade Records

Spielzeit: 32:00 Min.

Genre: Melodic Death Metal

Info: Facebook

Album kaufen: sm-metal-shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

Die Schweden Evocation treiben bereits seit 1991 ihr Unwesen; selbst wenn man die mehr als eine Dekade andauernde Auszeit berücksichtigt, ist dies ein relativ langer Zeitraum, in der die Kapelle etliche Veröffentlichungen am Start, aber auch einige Besetzungswechsel zu verzeichnen hatte. Mit Marko Palmén sowie Tjompe sind immerhin zwei Kollegen aus der Urbesetzung dabei, welche mit ihrer fünfköpfigen Band mit 'The Shadow Archetype' Album Nummer fünf auf die Menschheit loslassen.

At The Gates, Amon Amarth, Bolt Thrower... die Liste der Bands, die beim Entstehungsprozess dieser Scheibe relevant sind, ließe sich beinahe beliebig fortsetzen. Die Mixtur aus Göteborg-Sound und griffigem Oldschooltodesblei klingt dabei mitunter ziemlich nach Reißbrett, hat man doch sämtliche Bestandteile der dargebotenen Musik bereits zuhauf gehört. Für manchen steckt daher vielleicht weder Seele noch Herz in ihr. Was man allerdings nicht außer Acht lassen darf, ist die Tatsache, dass das Quintett aus versierten Musikern besteht, die ihre Aufgabe allesamt mit Bravour bewältigen. Auch die Kompositionen sind vom Allerfeinsten, so dass wir es vielleicht nicht mit etwas völlig Neuem, Innovativen zu tun haben, aber auf jeden Fall mit einer kräftigen Portion handgemachter Mucke, bei der verdammt viel richtig gemacht wurde, "Plagiat" hin oder her. Zudem ist die Produktion absolut amtlich - und auch das Artwork kann auch nur als äußerst gelungen bezeichnet werden.
In 38 Minuten bieten Evocation auf 'The Shadow Archetype' angenehme Kurzweil, die eine Menge Spaß macht. Punkt.

Kai Ellermann

XXL WertungL

Tracklist:

01. Into Ruins
02. Condemned To The Grave
03. Modus Operandi
04. Children of Stone
05. The Coroner
06. The Shadow Archetype
07. Blind Obedience
08. Survival Of The Sickest
09. Sulphur And Blood
10. Imperium Fall
11. Dark Day Sunrise

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Balmog - Vacvvm

Balmog Cover

Necrophobic - Mark of the Necrogram

necrophobic 2018xxl

Deströyer 666 -Call of the Wild

destryer666 2018xxl

Funeral Winds - Sinister Creed

Funeral Winds  Sinister Creedxxl

Ataraxy - Where All Hope Fades

ataraxy wahfxxl

Death Keepers - Rock this World

death keepersxxl

Mist of Misery - Fields of isolation

mist of miseryxxl

Hemelbestormer - A Ring of Blue Light

Hemelbestormer Coverxxl

Cynabare Urne - In the Cremation Ground

cynabare ur 2018xxl

Anguis Dei - Ad Portas Serpentium

Anguis Dei

Vhorthax - Nether Darkness

Vhorthax Coverxxl

Sartego/ Balmog - Split

Sartegos  Balmog  Splitxxl

Krachmanifest #2

krachmanifest2xxl

Tieflader - Apokalypse Jetzt

Tieflader  Apokalypse jetztxxl

Trono Alem Morte - O Olhar Atento da Escuridão

Trono Alem Mortexxl

Spite - Antimoshiach

spite antimoshiachxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

revel tourxxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san febraurxxl

carnal forge tourxxl

Zum Seitenanfang